+++ Herzliche Einladung zum Elternsprechtag am Donnerstag, 05.12.2019, um 17.00 Uhr. Der Unterricht endet an diesem Tag um 13.05 Uhr +++ +++ Am Mittwoch, 18.12.2019 findet unser traditionelles Weihnachtskonzert im ACC statt. Beginn: 19.00 Uhr. +++ 

Geschichte des EG

Das Erasmus-Gymnasium nimmt seit dem Schuljahr 1998/99 am Schulversuch "Reform der Unter- und Mittelstufe " teil. Dabei handelt es sich um eine behutsame Anpassung unserer beiden Ausbildungsrichtungen an die Erfordernisse unserer Zeit, die nach Aussage des ehemaligen Kultusministers Hans Zehetmeier durch die beiden Begriffe Technisierung und Globalisierung in fast allen Lebensbereichen gekennzeichnet ist.
Die Naturwissenschaften werden u.a. dadurch gestärkt, dass bereits in der 5. Jgst. in dem neuen Fach "Natur und Technik" (es ist an Biologie angebunden) ein möglichst praxisnaher Umgang mit naturwissenschaftlichen Fragen eingeübt wird. Ferner werden Chemie bereits ab der 10. Jgst. und Physik ab der 8. Jgst. durchgehend zweistündig unterrichtet, so dass auf Grund dieser Vorbildung jedes naturwissenschaftliche Fach studiert werden kann.
Wirklich Neuland wird jedoch mit der zweiten Neuerung betreten. Sie soll es unseren Schülern ermöglichen, ihre Fremdsprachenkompetenz zu erweitern; denn fremdsprachliche Bildung dürfte im vereinten Europa wohl zu den wichtigsten Qualifikationen zukünftiger Akademiker gehören. Nach dem Erwerb des für viele Studiengänge erforderlichen Latinums in der 10. Jgst. (Voraussetzung: mindestens Note "ausreichend") kann ab der 11. Jgst. statt Latein Italienisch als spätbeginnende Fremdsprache gewählt werden. Mit Latein, der europäischen Basissprache, wird zunächst in der 5. und 6.Jgst. das Know-how für das Erlernen einer Fremdsprache erworben. Auf diesem Fundament bauen zunächst Englisch (ab der 7. Jgst.) , dann Französisch bzw. Griechisch (ab der 9.Jgst.) und in Zukunft fakultativ auch Italienisch (ab der 11. Jgst.) auf. Selbstverständlich kann wie bisher Latein auch in der 11. Jgst. beibehalten und in der Kollegstufe als Grund- oder Leistungskurs gewählt werden. Voraussetzung für das Zustandekommen der Kurse in Italienisch und Latein ist jedoch immer eine Mindestanzahl von 14 Schülern. Wer Italienisch in der 11. Klasse wählt, muss es bis zum Abitur belegen; er kann diese Sprache dann auch als Colloqiumsfach wählen.

Copyright © 2019 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang