Microsoft Word - Endstand Informationsschreiben an Schulen r

Das sog. Bildungs- und Teilhabepaket für hilfebedürftige Kinder beinhaltet im Rahmen der Grundsicherung für Arbeitsuchende, der Sozialhilfe und für Eltern, die Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, auch die Möglichkeit außerschulischer Lernförderung für betroffene Schülerinnen und Schüler.

Diese wird vom Sozialleistungsträger (Kommunen und Jobcenter) unter bestimmten Bedingungen (insbesondere einkommensbedingte Hilfebedürftigkeit, aber auch Lernförderbedarf) bezahlt. Für den Vollzug sieht das Gesetz eine Zusammenarbeit der Leistungsträger (Kommunen und Jobcenter) mit den Schulen vor.

Mit dem unten angefügten Formblatt bestätigt die Schule, dass ergänzende Lernförderung geeignet und zusätzlich erforderlich ist, um die nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele der jeweiligen Jahrgangsstufe zu erreichen.

Microsoft Word - Endstand Informationsschreiben an Schulen r

Formblatt zur Bestätigung der Lernförderung

Bitte wenden Sie sich bei Inanspruchnahme an den entsprechenden Fachlehrer.