+++ Am Montag, 23.07. findet unser Sportfest statt. +++

Aktuelles

KwdMFeb2018.jpg

Sophia Strobel 10a

Stillleben im Stil der Pop-Art

Weissenburg18 01Am Donnerstag, 26.04.2018, unternahmen wir Lateiner der 6. Klassen, die von Frau Grünauer und Herrn Rau unterrichtet werden, zusammen mit Frau Butz eine Exkursion nach Weißenburg und Möckenlohe, um vor Ort mehr über die Römer in Bayern zu erfahren.

Zunächst stand das wieder eröffnete Museum in Weißenburg auf dem Programm: Neben den Informationen zum Limes und dem Alltagsleben im und um das Lager war es für uns besonders interessant, das Militärdiplom des Soldaten Mogetissa, den wir aus unserem Lateinbuch kennen und der tatsächlich in Weißenburg gelebt hat, im Original zu sehen.

Im 2. Stock des Museums wurde uns der Römerschatz, einer der bedeutendsten Funde unserer Gegend, in neuem Glanz präsentiert. Unglaublich fein gearbeitete Statuen von Göttern und Helden warteten in einem abgedunkelten Raum darauf, von uns in Augenschein genommen zu werden. Jede der Statuen befand sich in einer gläsernen Säulenvitrine, die alle mit mehreren Spots beleutet waren; so ließen sich alle Details gut erkennen.

Abgerundet wurde unser Museumsbesuch mit der interaktiven Ausstellung im Erdgeschoß, die uns sogar die Möglichkeit bot, selbst Soldat oder Gladiator zu werden.

Danach ging es weiter zu den Thermen, wo wir nicht nur die Hypokausten sehen konnten, sondern auch römische Körperpflege live erleben durften. Gerne probierten wir die Strigilis aus, doch für das Schönheitsset - bestehend aus Pinzette, Ohrenreiniger und Zahnstocher - und das „Klopapier“ der Antike fand sich kein Tester.

Nach einer Brotzeit fuhren wir gestärkt weiter nach Möckenlohe. Dort besichtigten wir eine nachgebaute Villa Rustica und erfuhren viel über die Geschichte der ausgestellten Fundstücke, die vor Ort gemacht worden waren. Mit einer römischen Getreidemühle durften wir sogar selbst Mehl mahlen. Bevor wir den Rückweg nach Amberg antraten, nutzten wir noch die Gelegenheit, schwarzweiße Ziegen, Damhirsche, Pferde und Wollschweine aus der Nähe anzuschauen.

  • Weissenburg18_01
  • Weissenburg18_02
  • Weissenburg18_03
  • Weissenburg18_04
  • Weissenburg18_05

 

Mountainbike18 01Die Mountainbiker bereiten sich derzeit auf das „Cat-Hill-Race“ vor. Der Mannschaftswettkampf Mountainbike ist das Regionalfinale der Regierungsbezirke Oberpfalz, Mittel- und Oberfranken. Dort geht es alljährlich um die Startplätze beim bayerischen Landesfinale. Beim Mannschaftswettkampf besteht eine Schul-Mannschaft aus maximal fünf Fahrern. Die drei schnellsten gehen in die Wertung ein. Vor dem Rundenrennen steht zunächst eine Geschicklichkeitsprüfung. Strafpunkte daraus wirken sich dann auf die Startreihenfolge beim Rennen aus. Die Platzierung ergibt sich schließlich aus der addierten Zeit der schnellsten drei Fahrer.

Zur Vorbereitung werden im Schulhof verschiedene Übungen aufgebaut. Danach geht es dann immer noch zur gemeinsamen Ausfahrt ins Umland.

Stefan Sehnke

  • Mountainbike18_01
  • Mountainbike18_02
  • Mountainbike18_03
  • Mountainbike18_04
  • Mountainbike18_05
  • Mountainbike18_06
  • Mountainbike18_07
  • Mountainbike18_08
  • Mountainbike18_09
  • Mountainbike18_10
  • Mountainbike18_11
  • Mountainbike18_12
  • Mountainbike18_13
  • Mountainbike18_14

 

Koerperwelten18 02Das Sport-Additum der Q11 besuchte am Dienstag, 24.04.2018, nachmittags die Anatomieausstellung „Körperwelten“ in Regensburg. Mit dabei waren die sieben Gastschüler vom benachbarten Max-Reger-Gymnasium und auch einige Schüler aus dem Sport-Theorie Kurs der Q12, die wegen dem bevorstehenden Abitur nicht mehr zur Teilnahme verpflichtet waren.

In einigen Kurzreferaten wurden die bisher behandelten, sportbiologischen Themen wiederholt. Dazu suchten sich die Referenten jeweils passende Exponate, an denen die anatomischen Details genau in Augenschein genommen wurden. Nach übereinstimmender Aussage der Schüler hilft der Besuch ungemein, zum besseren Verständnis von Aufbau, Lage und Gestalt von aktivem und passivem Bewegungsapparat.

Stefan Sehnke

  • Koerperwelten18_01
  • Koerperwelten18_02
  • Koerperwelten18_03
  • Koerperwelten18_04
  • Koerperwelten18_05
  • Koerperwelten18_06
  • Koerperwelten18_07
  • Koerperwelten18_08

 

Moritzberg08Mehrere Wochen anhaltend sonniges und angenehm warmes Wetter muss der Mitteleuropäer einfach nutzen! Diese Chance auf einen unbeschwerten, spaßigen und lehrreichen Tag konnten wir demnach nicht verstreichen lassen und fuhren kurzerhand zum Moritzberg bei Lauf auf Exkursion. Wir, das hieß ein Bus voll gutgelaunter und bestens fürs Gelände präparierter Fünftklässler samt ihren Geographielehrern und ihrem Schulleiter.

Am Programm standen die Entstehung von Quellen, Flussmäandern, Wasserfällen, Höhlen und vieles mehr. Auch am Virus des Geocachens sollten sich einige infizieren. Es wurde, wie die Bilder belegen, ein ganz besonderer „Schul“Tag...

  • Moritzberg01
  • Moritzberg02
  • Moritzberg03
  • Moritzberg04
  • Moritzberg05
  • Moritzberg06
  • Moritzberg07
  • Moritzberg08
  • Moritzberg09
  • Moritzberg10
  • Moritzberg11
  • Moritzberg12

 

Copyright © 2018 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang