Informationsveranstaltung
für Viertklässler und deren Eltern
am 23.03.2019 ab 9.15 Uhr
am Erasmus-Gymnasium

Ablaufplan, Schulflyer, Stundentafel

+++ Herzliche Einladung an alle 4. Klässler und deren Eltern zum Informationstag am 23.03. um 9.15 Uhr +++ +++ Der Elternbeirat bietet einen Eignungstest zur Berufswahl vom gevainstitut an. (Informationen, Broschüre) +++ +++ Herzliche Einladung zur Theateraufführung der Mittel- und Oberstufe am Dienstag, 02.04.2019, um 19 Uhr +++

Aktuelles

Die letzten Schulaufgaben und Exen sind schon geschrieben, das Weihnachtskonzert ist vorbei- es wird Zeit für Weihnachten. Die Einstimmung hierfür schaffte wie auch schon in den letzten Jahren die SMV mit dem Weihnachtsmarkt. An verschiedenen Ständen konnte sich mit Bratwurstsemmeln, Kinderpunsch, Crêpes oder Plätzchen gestärkt werden; an einem Fairtradestand konnten Last-Minute Weihnachtsgeschenke gekauft werden. Nachdem eine Informationsveranstaltung zu „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ mit anschließender Unterschriftenaktion stattgefunden hatte, stattete der Nikolaus samt Knecht Ruprecht und Engeln den Schülern einen Besuch ab: Die Tutoren gestalteten diesen Teil der Feier und lasen von den Klassenleitern geschriebene Gedichte vor. Weihnachtslieder singen, Spiele mit den Tutoren, Fairtradekino- langweilig wurde an diesem letzten Schultag niemand und alle konnten voller Weihnachtsstimmung nach Hause gehen. 

Die SMV, die Schülersprecher und die Tutoren wünschen der ganzen Schulfamilie frohe Weihnachten, entspannte Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Text & Bilder: Benedikt Lueger

  • weihnachtsmarkt18_0001
  • weihnachtsmarkt18_0002
  • weihnachtsmarkt18_0003
  • weihnachtsmarkt18_0004
  • weihnachtsmarkt18_0005
  • weihnachtsmarkt18_0006
  • weihnachtsmarkt18_0008
  • weihnachtsmarkt18_0010
  • weihnachtsmarkt18_0011
  • weihnachtsmarkt18_0013
  • weihnachtsmarkt18_0014
  • weihnachtsmarkt18_0015
  • weihnachtsmarkt18_0016
  • weihnachtsmarkt18_0017
  • weihnachtsmarkt18_0018
  • weihnachtsmarkt18_0020
  • weihnachtsmarkt18_0021
  • weihnachtsmarkt18_0022
  • weihnachtsmarkt18_0023
  • weihnachtsmarkt18_0024

Als wir, der Arbeitskreis `EG Hilft´, beschlossen die Amberger Tafel zu unterstützen, ahnten wir noch nicht, wie viele hilfsbedürftige Menschen tatsächlich vor unserer Haustür leben. Trotz des Wohlstands in Deutschland sind insgesamt knapp 700 Kinder aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach mit ihren Familien bei der Amberger Tafel registriert! Und als wir hörten, dass für diese Kinder ein Weihnachtsgeschenk keine Selbstverständlichkeit ist, wussten wir, dass die Aktion `Wunschbaumpäckchen´, eine Initiative der Tafel Amberg, eine gute Idee ist. Und eine noch bessere Idee, so dachten wir, könnte es sein, entsprechende Geschenke für die Tafel zu sammeln. Also baten wir am EG die Schüler und Sie, liebe Eltern, um Unterstützung.

Nie hätten wir mit einer derart überwältigenden Resonanz gerechnet: In den Familien rund um das EG wurden 130 Päckchen geschnürt! 130 Spendern durften wir den Wunschzettel eines Kindes übergeben und erhielten postwendend ein liebevoll eingepacktes Geschenk. Das heißt, mehr als jede dritte Familie am EG hat diese Aktion tatkräftig unterstützt. Alle brachten uns innerhalb des eng gesteckten Zeitraums ihr Päckchen, und das obwohl der Einkauf angesichts vieler lückenhaft ausgefüllter Wunschzettel zum Teil sehr schwierig war.

Vielen Dank für diese enorme Hilfsbereitschaft – auch im Namen der beschenkten Kinder! Fünf von uns durften die Päckchen am 18.12. an der Tafel direkt an die Empfänger übergeben. Dieses Erlebnis und die Unterstützung durch die gesamte Schulfamilie sind ein weiterer Grund, weshalb es Spaß macht an dieser Schule zu sein.

EG Hilft EG Hilft EG Hilft

Eigentlich hatten wir es gerade mit den Anfängen der römischen Republik und Hannibals Elefanten zu tun – da war unser Ausflug  ins römische Regensburg des 2. Jahrhunderts n. Chr.  gleich eine doppelte Zeitreise, zu der uns die Führerin der Stadtmaus mitnahm: Durch die mächtige Porta Praetoria, dem „Tor zum Chef“ traten wir ein ins  damalige römische Lagerleben, und erfuhren viel vom Alltag der hier stationierten milites und der durchdachten Anlage des Lagers.

Anschließend ging es in die Erhardikrypta, wo wir im wahrsten Sinne des Wortes in die Haut der Römer schlüpfen durften: Vom Alltagsgewand eines einfachen Römers über die festliche Frauenkleidung bis zur Toga für besondere Anlässe lag schon alles bereit – sogar Rüstung und Waffen eines Legionärs! Ganz schön viel zu schleppen hatte er, das lassen die Fotos erahnen!

RgbL RgbL RgbL

RgbL RgbL

Am EG können begabte Schülerinnen und Schüler besondere Förderung, Unterstützung und Beratung erfahren. Sie erhalten zudem die Möglichkeit an speziellen Ausflügen im Rahmen des Förderprogrammes teilzunehmen. Am 6.12. stand eine Exkursion ins deutsche Museum nach München auf dem Programm, bei der neben einer physikalischen Fachführung und einem Besuch im Planetarium natürlich auch die Möglichkeit einer individuellen Erkundung aller Abteilungen bestand. Aufgrund einer Spende konnte auch dieser Ausflug wieder kostenlos für die interessierten Teilnehmer durchgeführt werden.

DtMuseum 01   DtMuseum 02   DtMuseum 03

DtMuseum 04   DtMuseum 05   DtMuseum 06

Vorlesewettbewerb2018

Sie zeigten eine tolle Leseleistung: Chenoa Chemlik, Vivia Ballach, Lisa-Marie Konrad, Chiara König, Samuel Heider, Ella Häusler

 

Geheimnisvolle Katzenclans; eine aufregende Zeitreise ins 19. Jahrhundert; Detektive auf der Spur von toten Mönchen; Zauberer auf einem Halloween-Fest; ein Mädchen, das zur Meerjungfrau wird und ein Junge, der in letzter Sekunde einem Familienfluch entkommt…

In diese und andere spannende und unterhaltsame Welten wurden die Zuhörer beim diesjährigen Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen entführt.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer und der Vorstellung der Jury, die in diesem Jahr aus den Deutschlehrerinnen Brigitta Biehler, Elisa Romfeld und Katrin Schön sowie aus der Vorjahressiegerin Anna Hofmann (Klasse 7b) bestand, begann der Entscheid mit dem Lesen der vorbereiteten Textstelle. Dabei gelang es Vivia Ballach (6b), Chenoa Chmelik (6b), Ella Häusler (6a), Samuel Heider (6a), Chiara König (6b) und Lisa-Marie Konrad (6a), ihre Mitschüler mit ihren ausdrucksstarken Vorträgen in den Bann zu ziehen.

Aber auch beim Lesen des ungeübten Ausschnitts aus dem Buch „Hilfe, mein Lehrer ging in die Luft“ von Sabine Ludwig stellten die Klassensieger ihre Lesekunst unter Beweis und ließen  die Zuhörer mit dem 12jährigen Felix mitfühlen, der sich nach einem Brand in seiner Schule nichts sehnlicher wünscht, als dass auch die – über seine Versetzung entscheidende – Mathematikarbeit zu Asche geworden ist. 

Aufgrund des durchgängig hohen Niveaus fiel der Jury die Wertung nicht leicht, die Entscheidung war aber schlussendlich einstimmig: Lisa-Marie Konrad vertritt als beste Leserin das Erasmus-Gymnasium beim Stadtentscheid in der Stadtbibliothek. Über den zweiten Platz durfte sich Ella Häusler freuen.

Allen Teilnehmern wurde als Lohn für ihren Einsatz und ihr Engagement eine Klassensiegerurkunde und ein Buch überreicht. Herzlichen Glückwunsch der Siegerin Lisa-Marie und viel Glück für die nächste Runde des Wettbewerbs Anfang 2019!

Sandra Häusler

Copyright © 2019 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang