+++ Montag: Sportfest, Dienstag, Mittwoch: Projekttage, Donnerstag: Schulfest +++

Aktuelles

Eine weitere Aktion des Arbeitskreises „Gesundes Essen“ am Erasmus-Gymnasium hat am Mittwoch, 26.06.2019, für die richtige Erfrischung in der Pause gesorgt. Die Helferinnen und Helfer haben gekühlte Mango- und Erdbeer-Smoothies für die Schülerinnen und Schüler sowie die gesamte Schulgemeinschaft hergestellt. Bei den momentanen Temperaturen fand dieser vitaminreiche Drink großen Anklang.

Ulrike Loos und Katrin Schön

Smoothie Smoothie Smoothie Smoothie Smoothie

Vor den Pfingstferien konnten einige Schülerinnen der Unterstufe schöne sportliche Erfolge erzielen:

Charlotte Gleissner (6a), Marie Pommer (6a), Emely Bodensteiner (6a) und Katharina Porst (5a) gingen beim AquaVitalis Schwimmcup als Erasmus-Staffel an den Start. In der Gruppe der Delfine-Staffeln schwammen die Mädchen 2x 50m Brust und 2x 50m Freistil auch gegen reine Jungen-Mannschaften.  Sie siegten in ihrer Altersklasse bis Jahrgang 2006 souverän.

Glücklich und stolz nahmen sie vom Bürgermeister die Goldmedaillen entgegen.

Schwimmen19

 

Auch die Leichtathletik - Mannschaft der Mädchen konnte einen Erfolg verbuchen. Bei den Bezirksmeisterschaften der Schulen in Regensburg erreichten sie unter 9 Mannschaften einen hervorragenden 4. Platz. Dies ist umso bemerkenswerter, da unsere EG-Schülerinnen die jüngste Mannschaft stellten, was Hoffnung macht, im nächsten Jahr vielleicht sogar auf dem Treppchen stehen zu können.

Mannschaft von rechts nach links: Polito Luisa, Höllriegl Johanna, Bierler Christina, Spörer Anna, Frau Sehnke-Renner, Klaus Katrin, Bauer Leni, Dilver Ayla, Hauser Marie, Tauber Louisa, Pahlitzsch Lara, Frau Druckseis-Haas, Schinabeck Selina, Bauer Emilia

Leichtathletik19

Die Betreuerinnen Frau Sehnke-Renner und Frau Druckseis-Haas sind stolz auf ihre engagierten Schülerinnen und freuen sich schon auf die Wettkämpfe im nächsten Schuljahr.

Wir gratulieren Chiara König aus der 6b recht herzlich zu ihrem künstlerischen Erfolg. Sie schaffte es mit ihrem sehr ansprechenden Plakatvorschlag für das diesjährige Kinderfest der Kommunalen Jugendarbeit Amberg zum Thema „Spaß und Action – Meine Freunde und ich auf dem Amberger Kinderfest“ auf den zweiten Platz. 

WettbewerbKunstChiaraKoenig19

Moritzberg19 04...war es auf jeden Fall für die Klassen 5a und 5c. Aber nicht nur wegen der 31°C, die uns die Sonne bei wolkenlos blauem Himmel bescherte, sondern auch wegen der Forschungsaufgaben und der damit verbundenen Action im Gelände.

Unsere diesjährige Geographie-Exkursion führte zum Moritzberg bei Lauf. Die GPS-Koordinaten eines Geocaches fest im Blick, rannten die 53 Jungforscher zunächst einige überraschte Wanderer aufschreckend zum Sprosselbrunnen, wo sie untersuchen sollten, warum an dieser Stelle Wasser aus dem Hang austritt. Danach ging es in die Hüttenbachschlucht und zum klingenden Wasserfall. Warum mäandriert ein Bach, fließt also in Schlingen und nicht geradeaus, und wie entsteht ein Wasserfall? Das waren die Fragen, die der Forschernachwuchs vor Ort mit Bravour bentwortete. Dass bei eingehender Untersuchung des Geländes der eine oder andere Schuh feucht oder gar nass wurde, konnte angesichts der weiter steigenden Temperaturen problemlos in Kauf genommen werden. Dafür machten die Schüler im Bachbett Funde, die das Herz eines Paläontologen höherschlagen ließen: Zahllose Ammoniten, Belemniten und eventuell sogar einen fossilen Haifischzahn fanden die 106 Hände, die das Bachbett durchpflügten.

Danach war sportliche Höchstleistung gefragt: Ohne Probleme meisterten die hochmotivierten Kids den steilen Anstieg zum Moritzberg, wobei sogar noch die Gesteinsfolge des Jura erforscht und Gesteinsproben analysiert wurden. Viele rannten danach den steilen Schlussanstieg zum Gipfel des Moritzbergs hoch – die sommerliche Hitze war kein Problem!

Gestärkt nach der Brotzeit – die Palette reichte von `Kloß mit Soß´ über mitgebrachte Brote und in den meisten Fällen zu Eiscreme – ging es steil bergab zum Bus, für die meisten eine ideale Rennstrecke. Auch Huckepack auf dem Lehrerrücken entpuppte sich als mögliche Alternative.

Angenehm war der abschließende Aufenthalt in der 8°C kühlen Maximiliansgrotte bei Neuhaus, die es uns ermöglichte, die Jurastufe des Schichtstufenlandes auch von innen zu inspizieren. An dem Knochenhäuflein nahe dem Höhlenausgang drückten sich die meisten mit etwas gemsichten Gefühlen vorbei, lagen da doch nicht nur die Knochen alter Höhlenbären, sondern auch Funde aus dem 30-jährigen Krieg.

Zum Abschluss konnte mit den Lösungen der Arbeitsblätter ein Silbenrätsel geknackt und mithilfe der so gefundenen GPS-Koordinaten in einer nahegelegenen Grotte ein Schatz gehoben werden, eine große Box voller Süßigkeiten. Dass diese in so rekordverdächtiger Zeit verwschunden waren, kann sicher nur durch die enorme Verdunstung an diesem heißen Tag erklärt werden...

Jürgen Eder

  • Moritzberg19_01
  • Moritzberg19_02
  • Moritzberg19_03
  • Moritzberg19_04
  • Moritzberg19_05
  • Moritzberg19_06
  • Moritzberg19_07
  • Moritzberg19_08
  • Moritzberg19_09
  • Moritzberg19_10
  • Moritzberg19_11
  • Moritzberg19_12
  • Moritzberg19_13

Anna Meckl, Nicole Ott und Leonie Berndt aus den 10. Klassen ließen sich durch die jährlich stattfindende Fahrt nach Broadstairs (England) inspirieren und nahmen am Bundeswettbewerb Fremdsprachen in der Kategorie „TEAM“ teil. Sie begaben sich auf technisches Neuland und drehten einen englischsprachigen Kurzfilm mit dem Titel „A German in Britain“. In diesem Beitrag setzten sie sich mit landläufigen Clichés über deutsche Austauschschüler in ihren Gastfamilien im Vereinigten Königreich auseinander. Das Ergebnis wurde von der Jury gelobt und den Schülerinnen wurde außerordentliches Engagement bei diesem Kreativwettbewerb bestätigt. Anna, Nicole und Leonie traten bereits im vergangenen Jahr in der Kategorie „Solo“ beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen an. Die betreuende Lehrkraft war Frau OStRin Bernadette Spörer.

 

AGerman in Britain19

Copyright © 2019 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang