Zwei X-Perimente-Kurse werden derzeit bei uns angeboten. Diese sind transparent, d.h. man kann jederzeit bei Interesse einsteigen.

Im Basis-Kurs für die Unterstufe erlangen die Teilnehmer erste praktische Erfahrungen beim Experimentieren und Aufbereiten der gewonnenen Ergebnisse. Miriam Evans (6b), Ramon-Orak Ates (5a), Elias Dasenakis (5a), Benedikt Boss (5b), Felix Habargin (5b) und Thomas Prechtl (5b) nahmen am beliebten Wettbewerb „Experimente antworten“ teil und erhielten kürzlich die erfolgreiche Teilnahme beurkundet. Thema dieser längeren Arbeit war die Untersuchung unterschiedlicher Materialien, wie z.B. Efeublätter oder Kastanien, auf ihren sinnvollen Einsatz als Waschmittel.

Der Aufbaukurs „X-Perimente Wettbewerbe“ betreut Schülern mit eigenen Projekten und vermittelt geeignete Wettbewerbe. Am renommierten und beliebten Wettbewerb „Jugend forscht“ nahmen fünf Teams mit insgesamt 9 Schülern unserer Schule teil. Das beste Ergebnis fuhr Julian Riß ein. Sein Projekt wurde mit dem 2. Preis in der Kategorie Mathematik/Informatik belohnt. Darüber hinaus erhielten unsere Schüler Geld- und Buchpreise.

Im Detail:

  • Sophia Hirschmann (Q12): Die Himmelsscheibe von Nebra – Krimi und Deutung
  • Jonas Hanke: Was gibt’s Neues vom Mars – 3 Jahre Marserforschung durch Curiosity
  • Julian Riß (10c): Erkennen von handschriftlichen Zahlen mit Hilfe von künstlichen neuronalen Netzen
  • Lisa-Maria Arnold, Ceyda Hos, Diana Seifert (alle 9b): click & work
  • Joshua Hammer, Leo Ringer, Aaron Weiß (alle 8a): Die NERFer

Die Fachschaft Physik gratuliert allen Teilnehmern sehr herzlich.

Michael Haberberger

X-Perimente

X-Perimente X-Perimente X-Perimente X-Perimente X-Perimente X-Perimente X-Perimente X-Perimente