oder

10. Klassen auf Erkundungstour in Berlin

Am Mittwoch, dem 6.7. machten sich die zehnten Klassen unter der Leitung von StDin Druckseis-Haas, LAssin Druckseis, StD Eder und StR Rau auf in die Bundeshauptstadt Berlin. Noch vor dem Bezug des Hotels "Tiergarten" in Alt-Moabit wurden uns auf einer Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gezeigt. Dabei durfte ein Zwischenstopp beim Holocaust-Mahnmal bzw. Brandenburger Tor natürlich nicht fehlen.

Am nächsten Tag lernten wir Berlin zuerst als Stadt der Museen, anschließend als Shopping-Paradies mit Ku'damm und Friedrichstraße kennen. Das Highlight unserer Reise folgte jedoch am Abend: Hier bot sich die vielleicht einmalige Gelegenheit, das Halbfinale einer Fußball-EM auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor zu erleben. Der phänomenalen Stimmung tat selbst die 0:2-Niederlage der deutschen Nationalelf gegen Frankreich keinen Abbruch.

Ernster begann der Freitag. Bei unserem Besuch in der Stasi-Gedenkstätte Hohenschönhausen vermittelten Augenzeugen einen lebendigen und zugleich beklemmenden Eindruck von den Gräueln der SED-Diktatur in der ehemaligen DDR.

Dass auch Spitzenpolitiker sich ab und an unters Volk mischen, lernte kurz darauf eine Schülergruppe, als sie während ihrer Mittagspause in einem Schnellrestaurant im Hauptbahnhof auf Vizekanzler Sigmar Gabriel traf, der sich prompt für ein Foto zur Verfügung stellte.

Nachmittags stand eine Diskussionsrunde mit MdB Barbara Lanzinger im Paul-Löbe-Haus bzw. - als weiterer Höhepunkt - eine Führung durch das Kanzleramt auf dem Programm, bevor uns auf unterhaltsame Art im Plenarsaal des Bundestages die Aufgaben dieses Hohen Hauses vorgestellt wurden. Die grandiose Aussicht von Dachterrasse und Kuppel des Reichstagsgebäudes über das abendliche Berlin krönte den letzten Tag der Studienreise.

Voller neuer Eindrücke traten wir am Samstag nach einem Abstecher in den Schlosspark von Sanssouci den Heimweg an.

StR Rau

Berlin 2016 Berlin 2016 Berlin 2016

Berlin 2016
Berlin 2016 Berlin 2016