Das Diplôme d’Études de la Langue Française, kurz DELF, ist ein international anerkanntes Sprachzertifikat des französischen Kultusministeriums, das Fremdsprachenkenntnisse auf verschiedenen Niveaustufen nachweist. Es ist ein Leben lang gültig und eine Bereicherung für jeden Lebenslauf.

Wie gewohnt haben unsere „Franzosen“ auch in diesem Schuljahr die Möglichkeit genutzt, diesen Nachweis, bestehend aus Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und mündlicher Prüfung zu erwerben: Für das Niveau B1 stellten sich Hannah Auernhammer, Leonie Berndt, Jana Jüntgen, Anna Meckl, Nicole Ott, Leon Pollok und Janis Stigler (alle 10b) der Prüfung, an B2 wagten sich Franziska Lehnert (Q11), Manuel Pfitzner (Q11) und Sebastian Schürfeld (Q12).

Und pünktlich zum Schulschluss kam die gute Nachricht aus Paris: Alle haben bestanden, und das wirklich souverän! Die Ergebnisse aller B1-Kandidaten können sich sehen lassen, und die B2-Absolventen überzeugen bereits nach dreieinhalb Jahren mit Kenntnissen auf Abitur-Niveau.

 

DELF1   DELF2

 

Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Bernadette Spörer und Konstanze Schlereth für die Fachschaft Französisch