NIKE

Jonathan Griechisch 2020Was ist das Leitbild von Nike? - „Alle Athleten auf dieser Welt durch Innovationen zu inspirieren.“ So heißt es auf der Internetseite eines der weltweit führenden Sportartikelanbieters, der seinen Namen der griechischen Siegesgöttin verdankt. Und dieses sportliche Leitbild lässt sich ganz gut auf den diesjährigen Landessieger im bayernweiten Bundeswettbewerb Fremdsprachen in Alt-Griechisch übertragen:

Jonathan Rösel, Klasse 9b, hat die Jury mit seiner sehr innovativen und inspirierenden Umsetzung des Medea-Mythos überzeugt.

Die Aufgabe lautete, in der Wettbewerbssprache Alt-Griechisch ein Video zum Thema „Starke Frauen in der Antike“ zu drehen. Zur Wahl standen Sappho, Aspasia, Medea und Iphigenie. Jonathan hat sich für die psychologisch sehr interessante Figur der Medea entschieden. Überaus kreativ und mit viel Liebe zum Detail hat er Medeas Geschichte mit selbstgebauten Legofiguren und einer Lego-Argo sprachlich auf sehr hohem Niveau umgesetzt.

Auch in der mehrstündigen Klausur, in der neben Textverständnis, sprachlicher Kreativität und kulturellem Wissen auch Neugriechisch und listening skills, wie es in den modernen Fremdsprachen üblich ist, geprüft wurden, konnte Jonathan mit seinem Fachwissen und seinem breiten Allgemeinwissen beeindrucken.

Auf die Frage, warum er sich dazu entschlossen hat, Alt-Griechisch zu lernen, nennt Jonathan viele Gründe. Einer davon sind die Diskussionen über Fragen, die uns auch heute noch beschäftigen, genauso wie die Menschen damals vor über 2000 Jahren: „Der Alt-Griechisch-Unterricht ist so vielseitig und die Themen sind brandaktuell. Ein Schlüsselerlebnis für mich war zum Beispiel die Erkenntnis, dass auch wir alle nicht nur einmal, sondern sogar öfter im Leben uns wie Herakles am Scheideweg entscheiden müssen, welchen Weg wir im Leben gehen wollen und was uns im Leben wirklich wichtig ist.“

Zu seinem herausragenden 1. Landespreis gratulieren wir Jonathan ganz herzlich. Wir wünschen ihm weiterhin viel Freude mit Alt-Griechisch.