Die Klassen 6b und 5a (2015/16) in Weißenburg und Möckenlohe

Im Lateinunterricht der 6. Jahrgangsstufe lernen die Schülerinnen und Schüler den inschriftlich bezeugten römischen Legionär Mogetissa kennen, der um 100 n. Chr. im Kastell Biriciana am Rätischen Limes seinen Militärdienst ableistete (vgl. Latein mit Felix 2, 43-48). Zur Untermauerung des im Unterricht erworbenen theoretischen Wissens machte sich die Klasse 6b mit OStR Moosburger und StR Rau am 27.07.2016 auf an Mogetissas Dienstort, das heutige Weißenburg. Die Klasse 5a, begleitet von StRin Grünauer, schloss sich an, um bereits einen Vorgeschmack auf den Lateinunterricht des nächsten Schuljahres zu bekommen. Vor Ort zeigten uns kompetente Fremdenführer(innen) die 1977 zufällig wiederentdeckten Reste der antiken Thermenanlage, sowie das Lager-Areal mit rekonstruiertem Nordtor (porta decumana). Nach einer kurzen Mittagspause fuhren wir weiter nach Möckenlohe (Landkreis Eichstätt). Dort hatte 1964 der Landwirt Michael Donabauer auf seinem Grund die Fundamente eines römischen Gutshofes entdeckt, auf denen er später mit Hilfe eines eigens gegründeten Vereins die Anlage wieder aufbaute. In der liebevoll eingerichteten villa rustica konnten wir uns gut in das Leben der Menschen in der römischen Provinz hineinversetzen. Einen ungewohnten Anblick boten die alten Haustierrassen, wie Wollschwein, Langhorn-Rind und Schwarznasenschaf, die sich allerdings – zu allgemeinem Ärgernis – kaum streicheln ließen. Abgesehen von dieser kleinen Enttäuschung war der Tagesausflug ein gelungener Abschluss des Schuljahres.

StR Rau

     

  • Roemer16-1
  • Roemer16-2
  • Roemer16-3
  • Roemer16-4
  • Roemer16-5
  • Roemer16-6
  • Roemer16-7
  • Roemer16-8