Am 30.6.16 fuhren wir, also 7b und c, mit unseren Lehrerinnen Frau Meingast und Frau Grünauer, nach Mariaort in der Nähe von Regensburg.

Dort erwartete uns zunächst die Aufteilung in zwei Gruppen, welche abwechselnd einem ,,Römer", der uns einige interessante Dinge über das römische Militär berichtete, zuhörten, oder auf einer Galeere über die die Donau ruderten. Mit dem ,,Römer" machten wir auch Fotos in Rüstungen und mit den typischen Waffen wie etwa dem Pilum oder dem Gladius, nachdem wir erfahren hatten welche Formationen und Schilder diese Welteroberer nutzten. Auf dem Schiff lernten wir dann im Takt zu rudern und uns wurde erzählt wozu man solche Schiffe brauchte, wen man mit ihnen bekämpfte und Vieles mehr. Schließlich fuhren wir dann, zwar durchnässt, da es geregnet hatte, aber mit vielen neuen Informationen und Rudererfahrungen nach Amberg, also aus Sicht der Römer ins tiefste Barbarenland, zurück.

Maximilian Kopp & Alexander Lomitzki (7b)