Die zweite Runde im diesjährigen Wettbewerb GeoWissen ist gespielt; Der Schulsieger steht fest: Artur Ritter konnte sich den Titel klar sichern, und das vor dem Hintergrund absolut starker Konkurrenten und ausgesprochen anspruchsvoller Aufgaben!

Noch nie waren die Aufgaben in der zweiten Runde, bei der Ermittlung des Schulsiegers, so hart gewesen. Doch keiner der Konkurrenten blamierte sich: Alle erreichten überzeugende Ergebnisse. Leider verpasste Chiara König, Klassensiegerin der 7b, krankheitsbedingt die zweite Runde.

Viele der Finalisten waren schon in den letzten Jahren im Wettbewerb um den Schulsieg dabei. Umso beeindruckender, dass sich mit Artur Ritter und Emma Nagler zwei Achtklässler gegen die höheren Klassen durchsetzen konnten und Platz eins und Platz drei belegten. Zwischen ihnen landete Tobias Singer auf einem starken Rang zwei.

Artur wird im März die Schule auf Landesebene vertreten. Wir drücken ihm die Daumen. Mal sehen wie weit er kommt...

Die Schulleitung, Herr Weiß-Mayer, gratulierte allen Finalisten zu den beeindruckenden Ergebnissen. Natürlich erhielten die ersten Plätze wieder kleine geographische Sachpreise. Nochmal herzlichen Glückwunsch euch allen!

Geo1

Schüler von links nach rechts: Emma Nagler (8b), Floriana Wolfram (9b), Artur Ritter (8a), Tobias Singer (10a), Moritz von Kempis (9a), Noah Bauch (10b), Paul Rumpler (7a)