Glossenschreiben im Team – ein Projekt der Klasse 8b

Bild Glossen

Wie wäre es, einmal nicht als Schüler im Deutschunterricht zu sitzen und Theoretisches über Reportagen, Glossen und Kommentare zu hören, sondern als Zeitungsvolontär selber zu schreiben und in der Redaktionssitzung über die besten Texte zu diskutieren?

Genau das wollten die Schüler der Klasse 8b einmal ausprobieren! Dazu verwandelte sich das Klassenzimmer in ein Großraumbüro, in dem die Mädchen und Jungen die Wirklichkeit eines Zeitungsalltags simulierten. In einem zweiwöchigen Projekt im Juni wurden zunächst in Partnerarbeit witzige Glossen verfasst, welche dann in nachgespielten Redaktionskonferenzen besprochen, beurteilt und überarbeitet wurden.

Die Glossen sind immer paarweise nach folgendem Muster verfasst worden: Bei den Nürnberger Nachrichten gab es die Kolumne „Paul und Paula“. Dabei wurde ein bestimmtes Thema (wie z.B. die erste Erkältung im Herbst) aus der Sicht eines Paares beschrieben, und zwar jeweils aus einer typisch männlichen („Paul“) und einer typisch weiblichen („Paula“) Perspektive.

Die drei gewählten Glossenpaare zu den Themen Computerspielen, Autofahren und Kinderkriegen stammen von Maja Hüser und Elisa Probst, Fabio Scagliola und Sebastian Selig sowie Gina Meier und Emma Löffler

Und nun: Viel Spaß beim Lesen!

Florian Häusler 

 

 Computerspielen I  Autofahren I Kinderkriegen I 
 Computerspielen II  Autofahren II  Kinderkriegen II