+++ Wir wünschen der ganzen Schulfamilie schöne und erholsame Ferien. Am 10.09.2019 sehen wir uns wieder .... +++ +++ Ferienöffnungszeiten von Sekretariat und Direktorat +++

Aktuelles

MTB19 11Im zweiten Schulhalbjahr fand auch heuer wieder nach Ostern das Wahlfach Mountainbike statt. 16 Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 10. Klasse nahmen daran teil. Nach einer kurzen Vorbereitung stand für die Fahrerinnen und Fahrer bereits Ende Mai der erste Saisonhöhepunkt an:

Am Mittwoch, 29.05.2019, fand der Mountainbike Mannschaftswettkampf für Schulen wieder einmal am Sonderpädagogischen Förderzentrum in Sulzbach-Rosenberg statt. Über 30 Schulen mit insgesamt mehr als 260 Schülerinnen und Schülern waren am Start. Darunter, wie schon in den letzten Jahren, drei Teams vom Erasmus-Gymnasium: die „älteren“ Jungen und Mädchen (10. Klassen) als Mixed-Team, Altersklasse II, ein Jungen-Team, Altersklasse III (7. bis 9. Klasse) und ein Jungen IV-Team (5. und 6. Klasse). Alle Fahrerinnen und Fahrer vom EG, die heuer am Wettkampf teilnahmen, sind auch Mitglieder im Wahlfach Mountainbike.

Der Mannschaftswettkampf Mountainbike ist das Regionalfinale der Regierungsbezirke Oberpfalz und Mittelfranken. Dort geht es alljährlich um die Startplätze beim bayerischen Landesfinale. Beim Mannschaftswettkampf besteht eine Schul-Mannschaft aus maximal fünf Fahrern. Die drei schnellsten gehen in die Wertung ein. Vor dem Rundenrennen müssen zunächst mehrere Geschicklichkeitsprüfungen absolviert werden. Strafpunkte daraus wirken sich dann auf die Startreihenfolge beim Rennen aus. Die Platzierung ergibt sich schließlich aus der addierten Zeit der schnellsten drei Fahrer.

Das Jungen IV-Team, mit zwei Fahrern, die erst seit heuer dabei sind, (Philipp Gießmann, Henri Peccabin, beide 5a und Lukas Pollok, 6a) schlug sich tapfer, und belegte, mit nur 10 Sekunden Rückstand, den 7. Rang ihrer Mannschaftswertung. Das reichte leider nicht für die Qualifikation für das Landesfinale.

Das Jungen III-Team, bestehend aus Moritz Auernhammer, 7a, Simon Scharl, 7c und Benedikt Boss aus der 8b, kämpfte sich auf Rang 3 vor und sicherte sich so einen der heiß umkämpften Startplätze für das Landesfinale.

Auch das Team Mixed II hätte, durch eine Nachnominierung, zum Landesfinale fahren dürfen. Die 10. Klassen sind Anfang Juli jedoch auf Berlin-Fahrt, weshalb auf die Teilnahme verzichtet wurde. Für das EG gingen Hannah Auernhammer, Lilly Parussel, Carolin Piehler, Julien Fruth, alle 10b und Moritz Kurz, 10a an den Start.

Zum Bayerische Landesfinale Mountainbike machte sich das Jungen III-Team dann schon am Donnerstag Nachmittag auf; die 3-stündige Anreise nach Rappershausen im Lankreis Rhön-Grabfeld wäre am Wettkampftag ungünstig. Das Landesfinale fand dann am Freitag, 05. Juli 2019, nach einer Übernachtung in der Turnhalle des dortigen Schullandheimes statt. Schon nach dem Frühstück hieß es für die Jungs rein in die Geschicklichkeits-Prüfungen. Diesmal gab es für jeden Fehler 8 Strafsekunden. nach dem nachmittäglichen Rundenrennen über 6 Kilometer dürfen sich  Moritz Auernhammer, 7a, Simon Scharl, 7c und Benedikt Boss aus der 8b 16. bayerischer Meister nennen.

Alle Schüler aus dem Wahlfach Mountainbike haben dieses Jahr (wieder) dazu gelernt und können stolz sein, auf ihre Leistungen. Ein herzliches Dankeschön, an alle Eltern, die sich am Transport unserer Fahrerinnen und Fahrer beteiligt haben.

  • MTB19_01
  • MTB19_02
  • MTB19_03
  • MTB19_04
  • MTB19_05
  • MTB19_06
  • MTB19_07
  • MTB19_08
  • MTB19_09
  • MTB19_10
  • MTB19_11
  • MTB19_12
  • MTB19_13
  • MTB19_14
  • MTB19_15
  • MTB19_16
  • MTB19_17
  • MTB19_18
  • MTB19_19
  • MTB19_20

Beim diesjährigen Turnier der EG-Schachgruppe ging es im Modus „Jeder gegen jeden“ auf 64 Feldern wieder ordentlich zur Sache. Aufgrund der kurzen Bedenkzeit gab es viele spannende und manchmal auch überraschende Partieausgänge. In dem 14-köpfigen Teilnehmerfeld sicherte sich Max Fruntke (7b) mit eindrucksvollen 12,5 von 13 möglichen Punkten den 1. Platz. Mit 11,5 Punkten belegte das junge Talent Thomas Heim (5a) Platz 2, dicht gefolgt von Ferdinand Pfab (7c), der mit 10,5 Punkten das Podest komplettierte. Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und große Anerkennung an alle Teilnehmenden für die gezeigten Leistungen!

Schachturnier19

SMV Fahrt19Auch in diesem Schuljahr ging unsere Abschlussfahrt der Schulsanitäter, SMV, Streitschlichter und Tutoren wieder zum altbewährten und allseits beliebten Movin`G´round am Steinberger See.

Aber von wegen Routine! Immer wieder ändert sich dort ein wenig: Die Nudeln zum Kohlehydrattanken vor dem Wasserskifahren gab es diesmal mit chili con carne. (Gar nicht so schlecht!) Diese Nudeln musste man sich aber erst einmal mit Zeltaufbau verdienen. (Nur die Lehrerinnen hatten einen Bauwagen ergattern können, alle anderen hüllten sich in mehr oder weniger perfekt stehende Campingsuiten.) Beim Wasserskifahren hatten wir diesmal viele Neulinge dabei, aber auch Halbprofi-Wakeboarder. (Aber alle brachten es am Ende zu einer beeindruckenden Performance.) Beim Plopp konnten wir erfreulich viel beschleunigende Masse zum Erreichen der idealen Flughöhe und Flugbahn aufbringen. (Was soll man am 50. Jahrestag der Mondlandung auch anderes erwarten?) Und noch nie vorher war es uns gelungen alle Steaks und Bratwürste wegzuputzen! (Ob das an dem großen Anteil von Zehntklässlern oder an der Performance unseres virtuosen Grillmeisters lag, blieb ungeklärt...)

Auf jeden Fall war es eine schöne Fahrt voller neuer Erfahrungen und in bester Stimmung, auch was das Wetter angeht!

 

  • SMV-Fahrt19_01
  • SMV-Fahrt19_02
  • SMV-Fahrt19_03
  • SMV-Fahrt19_04
  • SMV-Fahrt19_05
  • SMV-Fahrt19_06
  • SMV-Fahrt19_07
  • SMV-Fahrt19_08
  • SMV-Fahrt19_09
  • SMV-Fahrt19_10
  • SMV-Fahrt19_12
  • SMV-Fahrt19_13
  • SMV-Fahrt19_14
  • SMV-Fahrt19_15
  • SMV-Fahrt19_16
  • SMV-Fahrt19_17
  • SMV-Fahrt19_18
  • SMV-Fahrt19_19
  • SMV-Fahrt19_20
  • SMV-Fahrt19_21

PreisverleihungKu2019 1 PreisverleihungKu2019 2

Das Sommerkonzert des Erasmus Gymnasiums gilt schon länger als ein Höhepunkt im Schuljahr. Bei gutem Wetter unter freiem Himmel im Pausenhof stellten dieses Jahr aufs Neue weit über hundert Beteiligte – Schüler, aber auch Eltern, Lehrer und Ehemalige - ihr Können unter Beweis. Für die überaus zahlreichen Konzertbesucher gab es am vergangenen Montag, 15.07.2019, wieder ein abwechslungsreiches Programm mit ganz unterschiedlichen musikalischen Beiträgen unter der Leitung des ehemaligen Schulleiters Peter Seidl, des Geigenlehrers Richard Hubert und der Musiklehrkräfte Sebastian Birner und Christine Uhle. 

Den Beginn machte das Schulorchester mit dem Stück „Go West“, in dem verschiedene bekannte Western-Klassiker geschickt zu einem Medley verwoben waren und das die verschiedenen Klangfarben des Orchesters gelungen zur Geltung brachte. Neben einem gut besetzten Streicherensemble gab es im vergangenen Schuljahr mit zwei Oboen auch wieder Neuzugänge bei den Holzbläsern. Sowohl Bläser als auch Streicher musizierten jeweils ein weiteres Ensemblestück, das größtenteils auf der vorausgegangenen Chor- und Orchesterfahrt einstudiert worden ist. Der Erasmus-Chor trug mit „Heute will ich Schule schwänzen“ und „Fiels of Gold“ zum Konzertprogramm bei und sprach sicherlich mit dem ersten Stück so manchem Schüler aus der Seele. Besonders erwähnenswert sind die durchweg sehr guten Beiträge der vielen Solisten. Helena Wels und Luca Scagliola spielten mit „Praeludium und Allegro“ von Pugnani-Kreisler und „Hope told a flatterling tale“ von Farmer je ein Stück aus ihrem Additums-Programm. Zauberhafte Klänge ließ Andrea Anthofer auf der Harfe mit dem Stück „Cappuccino im Wald“ erklingen. Neu in der Solistenriege war Maximilian Tutsch. Der Fünftklässler brachte zwei Sätze aus einer Trompeten-Sonatine von J.E. de Wolf zu Gehör und erntete damit große Anerkennung. Eine Besonderheit war das -Medley-Duett mit Geige und Tenorsaxophon dargeboten von Helena Wels und Franziska Lehnert, das extra für die beiden Additums-Schülerinnen arrangiert worden ist und bei dessen Zusammenstellung die Schülerinnen intensiv mitgearbeitet hatten. Einen Großteil des sehr umfangreichen Konzertprogramms übernahmen die verschiedenen Chorformationen des EG: Der Chor 5/6 erhielt für „Shallow“ und „High Hopes“ großen Beifall, der Chor 9/10 überzeugte durch den gefühlvollen Vortrag von „Can you feel the love tonight“, das Vokalensemble Q11 bot mit „Blue Moon“ und „Let´s get loud“ gekonnt zwei stilistisch unterschiedliche Stücke dar. Traditionell gab es natürlich auch wieder einen Männer- und einen Frauenchor, der mit „Blue Suede Shoes“ und „Don´t stop me now“ das Publikum begeisterte und viel Beifall erhielt. Auch jüngere Jahrgangsstufen hatten in kleinen Ensembles weitere Stücke in zusätzlichen Proben einstudiert: Das Ensemble der 8. Klassen sang „A Million Dreams“, begleitet von Helena Wels, Luca Scagliola und Theresa Hummel an der Geige, das Ensemble der 9. Klassen sang „California Dreaming“. Vor den Schlussstücken der Chöre 7-11 stand noch die Schulband „Orange light“ mit den zwei anspruchsvollen Songs „Happy toghether“ und „Big Shot“ auf dem Programm. Unterstützt wurden die Band-Mädels von zwei Mathematik-Lehrern an der Trompete. Großen Beifall erntete auch die Lehrerband „The White Chalks“ mit ihren Konzertbeiträgen „Hold on“ und „Don´t gimme that“. Etwas wehmütig wurde die Stimmung, als Stefan Sehnke – Sänger der Lehrerband deutlich zum Ausdruck brachte, dass das bewährte Moderatorenteam Benedikt Lueger und Jeremias Heider nun schon ihr letztes Sommerkonzert moderiert haben. Er erinnerte an die Fünfklässler, die damals noch etwas schüchtern bei einem Weihnachtskonzert ihre ersten Erfahrungen auf der Konzertbühne des ACC machten und über die Jahre in diese Aufgabe hingewachsen sind.

Den Abschluss des Konzerts machte der Chor 7 – 11 mit „Pride“ und „Sing“, letzteres nochmals in bewährter Manier von der Lehrerband begleitet. Gerade die Kombination von Lehrerband und Chor zeigte wieder einmal das große Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Schulfamilie. Traditionell gab es zum Abschluss des Konzerts die Schulhymne „Let my light“, bei der auch viele der anwesenden Ehemaligen auf die Bühne kamen und das Schlussbild eindrucksvoll erweiterten.

Sommerkonzert19 31

 

 

  • Sommerkonzert19_01
  • Sommerkonzert19_02
  • Sommerkonzert19_03
  • Sommerkonzert19_03_1
  • Sommerkonzert19_04
  • Sommerkonzert19_05
  • Sommerkonzert19_06
  • Sommerkonzert19_07
  • Sommerkonzert19_08
  • Sommerkonzert19_09
  • Sommerkonzert19_10
  • Sommerkonzert19_11
  • Sommerkonzert19_12
  • Sommerkonzert19_13
  • Sommerkonzert19_14
  • Sommerkonzert19_15
  • Sommerkonzert19_16
  • Sommerkonzert19_17
  • Sommerkonzert19_18
  • Sommerkonzert19_19
  • Sommerkonzert19_20
  • Sommerkonzert19_21
  • Sommerkonzert19_22
  • Sommerkonzert19_23
  • Sommerkonzert19_24
  • Sommerkonzert19_26
  • Sommerkonzert19_27
  • Sommerkonzert19_28
  • Sommerkonzert19_29
  • Sommerkonzert19_30
  • Sommerkonzert19_31
  • Sommerkonzert19_32
  • Sommerkonzert19_33
  • Sommerkonzert19_34
  • Sommerkonzert19_35
Copyright © 2019 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang