+++ Einladung zum Infoabend „Cybermobbing“ am Dienstag, 25. Juli 2017, um 19.00 Uhr in der Aula +++

Schülerzeitung

 
Bundessieger Förderpreis Gymnasien beim 13. Schülerzeitungswettbewerb der Jugendpresse & der Länder

 

Find us on Facebook!

Hinweis: DIES STELLT KEINE OFFIZIELLE FACEBOOK-SEITE DES ERASMUS-GYMNASIUM AMBERG DAR! Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Fanpage der Schülerzeitung. Diese repräsentiert weder die Meinung der Schule, noch ist sie in anderer Form mit jener verbunden.

 

Kontakt zur Chefredaktion: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Ansprechpartner: Julian Prechtl (Q12)

Die Redaktion der bekannten, erfolgreichen, beliebten Kultschrift sucht dringend Nachwuchs

Du bist ambitioniert, erfolgreich, kreativ, belastbar, aufdringlich, hochintelligent, selbstbewusst und Rechtschreibfetischist? Du isst gern Kekse? Du brauchst einen guten Grund, um im Alltag Krawatten zu tragen? Du schreibst gern (fakultativ), fotografierst gerne oder hast ein brennendes Interesse für das Privatleben anderer? Du redest viel? Du kannst interviewen? Dich beschäftigen bevorzugt Sachen, die dich nichts angehen? Du willst später Nerd werden? Du bist jetzt schon hauptberuflich Nerd? Du siehst gut aus? Du wolltest schon immer mal Julian Prechtl persönlich kennenlernen? – DANN – UND AUCH SONST – BIST DU GENAU RICHTIG IN DER REDAKTION DEINER LIEBLINGSSCHÜLERZEITUNG „EGOIST“!

Es wäre nämlich extrem erfreulich, wenn wir das von uns erworbene Know-How an geeignete Nachfolger weitergeben und die Schülerzeitung nicht erneut sterben sehen müssten. Wegen akuter Überalterung der Redaktion drängt aber die Zeit. Gerne würden wir interessierten Schülern aus allen Jahrgangstufen unter der Qualifikationsphase beim Weiterführen unseres Vermächtnisses unter die Arme greifen. Lerne von Profis alles über den erfolgreichen Launch einer erfolgreichen Zeitschrift! Inhalt, Finanzierung, Vermarktung, Feiern! Rechtschreibung!

Sollten wir dein Interesse geweckt haben – was wir haben – komm doch einfach auf einen von uns zu oder schreib uns auf Facebook. Deine Ansprechpartner sind Julian Prechtl und Maximilian Knab (Q12). Du kannst dich auch an einen geeigneten deiner Lehrer wenden – er wird dich vertrauensvoll an uns weiterdirigieren. Oder schick eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Wir freuen uns auf dich!

Mit freundlichen Grüßen, deine Bossetage.

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk von engagierten für engagierte Schüler

Helfen, anstatt wegzuschauen – wie wichtig ist es in einer Gesellschaft, dass sich jeder diese Devise zu Herzen nimmt! Und wie dankbar ist man, sich von qualifizierten Ersthelfern professionell versorgt zu wissen, wenn man selbst einmal Hilfe bedarf.

Bei uns ist hierfür der Schulsanitätsdienst an jedem Schultag im Jahr in Bereitschaft. 23 Schülerinnen und Schüler ab der achten Jahrgangstufe übernehmen ehrenamtlich mindestens von der ersten bis zur sechsten Unterrichtsstunde – und oft sogar noch freiwillig darüber hinaus – schichtweise, jeweils zu zweit, den Dienst. Die Schulsanitäter versorgen dabei kleinere auftretende Notfälle selbstständig; bei einer nötigen Alarmierung des Rettungsdienstes leisten sie bis zu dessen Eintreffen kompetente Erste Hilfe.

Freiwillig bleiben die Schulsanitäter jede Woche eine Stunde länger in der Schule. Dabei werden die neuen „Sanis“ ein halbes Jahr lang in erweiterter Erster Hilfe ausgebildet, bis sie sich zu einem Dienst mit einem erfahrenen Schulsanitäter eintragen können. Diese nutzen das wöchentliche Treffen zur Vertiefung ihrer Kenntnisse– wobei oft einzelne Sanis selbst für die anderen referieren – und stärken ihre Sicherheit in der Praxis durch das Einüben anhand von Fallbeispielen.

Auch Wandertage, das Sportfest und andere schulische Veranstaltungen werden vom Schulsanitätsdienst abgesichert. Hierbei kommen mehrere Teams an unterschiedlichen Stellen zum Einsatz, die bislang umständlich und kostenintensiv über Mobiltelefone kommunizieren mussten. Da auch die Schülerzeitung für das herausragende ehrenamtliche Engagement ihrer Schulsanitäter dankbar ist, haben die Redakteure beschlossen, die Sanis mit einem Teil ihres Erlöses aus dem Verkauf der letzten Ausgabe bei der Anschaffung von Funkgeräten zu unterstützen.

Im Namen der Chefredaktion überreichte Julian Prechtl am Freitag, den 11. Dezember 2015, die Spende in Höhe von 100 Euro an den Schulsanitätsdienst. Die Sanis zeigten sich sehr erfreut über das vorzeitige Weihnachtsgeschenk: Die Funkgeräte ermöglichten zukünftig bei Einsätzen einen schnellen, einfachen Kommunikationsweg und erleichterten deren Koordinierung erheblich.

Die Spende wurde überhaupt erst ermöglicht durch die sich – auch in ihrer Freizeit – ebenfalls freiwillig für die Schulfamilie betätigenden Redakteure. Sie kommt somit von engagierten Schülern, engagierten Schülern zugute. Mit Hinblick auf die Bestätigung, die dies für die Schülerinnen und Schüler darstellt, werden sich bei uns ganz sicher auch weiterhin zahlreiche Schüler in diversen Bereichen für die Schulfamilie, aber auch darüber hinaus, betätigen.

Julian Prechtl, Q12

113 Redaktionsteams aus ganz Bayern nahmen mit den aktuellen Ausgaben ihrer Schülerzeitung am Wettbewerb „Blattmacher“ von Kultusministerium, Süddeutscher Zeitung sowie der HypoVereinsbank teil.
Mit ihrer im Februar erschienenen Publikation schaffte es der EGoist dabei unter die fünf besten Einsendungen. Umso bemerkenswerter: dies gelang trotz des Umstandes, dass die vorherige Ausgabe aus 2010 fast fünf Jahre zurücklag. Somit mussten zuerst von Grund auf mit einem komplett neuen Team redaktionelle Strukturen aufgebaut und sich das nötige Know-How angeeignet werden.
Wir erwarten mit Spannung die Entscheidung auf Bundesebene, auf der neben den besten Schülerzeitungsredaktionen Deutschlands über die jeweiligen Landeswettbewerbe daher auch der EGoist vertreten sein wird. Die Jurysitzung für die nationale Wettbewerbsrunde findet im Februar 2016 statt, die Preisverleihung voraussichtlich im Mai oder Juni.

Julian Prechtl (Q11), Chefredakteur

Copyright © 2017 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang