+++ Karrieremesse "Stuzubi" am 25.03.2017 in München (Information des Elternbeirats) +++ +++ Anmeldung zum Berufs- und Studieneignungstest der geva bis zum 24.03.2017 (Information des Elternbeirats) +++

Aktuelles

 

  • IMG_7917_cropped
  • IMG_7923_cropped
  • IMG_7924_cropped
  • IMG_7929_cropped
  • IMG_7934_cropped
  • IMG_7935_cropped
  • IMG_7939_cropped
  • IMG_7952_cropped

 

Die Klassen 6b und 5a (2015/16) in Weißenburg und Möckenlohe

Im Lateinunterricht der 6. Jahrgangsstufe lernen die Schülerinnen und Schüler den inschriftlich bezeugten römischen Legionär Mogetissa kennen, der um 100 n. Chr. im Kastell Biriciana am Rätischen Limes seinen Militärdienst ableistete (vgl. Latein mit Felix 2, 43-48). Zur Untermauerung des im Unterricht erworbenen theoretischen Wissens machte sich die Klasse 6b mit OStR Moosburger und StR Rau am 27.07.2016 auf an Mogetissas Dienstort, das heutige Weißenburg. Die Klasse 5a, begleitet von StRin Grünauer, schloss sich an, um bereits einen Vorgeschmack auf den Lateinunterricht des nächsten Schuljahres zu bekommen. Vor Ort zeigten uns kompetente Fremdenführer(innen) die 1977 zufällig wiederentdeckten Reste der antiken Thermenanlage, sowie das Lager-Areal mit rekonstruiertem Nordtor (porta decumana). Nach einer kurzen Mittagspause fuhren wir weiter nach Möckenlohe (Landkreis Eichstätt). Dort hatte 1964 der Landwirt Michael Donabauer auf seinem Grund die Fundamente eines römischen Gutshofes entdeckt, auf denen er später mit Hilfe eines eigens gegründeten Vereins die Anlage wieder aufbaute. In der liebevoll eingerichteten villa rustica konnten wir uns gut in das Leben der Menschen in der römischen Provinz hineinversetzen. Einen ungewohnten Anblick boten die alten Haustierrassen, wie Wollschwein, Langhorn-Rind und Schwarznasenschaf, die sich allerdings – zu allgemeinem Ärgernis – kaum streicheln ließen. Abgesehen von dieser kleinen Enttäuschung war der Tagesausflug ein gelungener Abschluss des Schuljahres.

StR Rau

     

  • Roemer16-1
  • Roemer16-2
  • Roemer16-3
  • Roemer16-4
  • Roemer16-5
  • Roemer16-6
  • Roemer16-7
  • Roemer16-8

Am vorletzen Schultag (28. 7. 2016) waren die Griechisch-Schüler der 9. Klasse in Begleitung von Frau Biehler und dem Schreiber dieser Zeilen  in der Glyptothek in München, wo die bedeutendste Sammlung antiker Statuen in Bayern zu sehen ist; Begründer dieser Sammlung ist der bayerische König Ludwig I..
Anhand der Exponate wurden die Kunst-Merkmale  der Stilepochen Archaik, Klassik und  Hellenismus erarbeitet bzw. vertieft; so konnte die Entwicklung der griechischen Bildhauerei von  starr-symmetrischen Darstellungen (Archaik) über Personendarstellungen nach dem Ideal der Schönheit (Klassik) bis zu Portrait und Wiedergabe von Empfindungen (Hellenismus) nachvollzogen werden.
Herausragendste Objekte waren die Giebelgruppen des Aphaia-Tempels von Ägina, ein Werk der Spätarchaik, an dem bereits der Übergang zur Klassik erkennbar ist.
An manchen Skulpturen waren noch Reste von ursprünglicher Farbigkeit zu sehen.
Da im Anschluss noch ein Bummel in der Münchner Innenstadt auf dem Programm war, sind wir erst spät abends heimgekommen.

Moosburger, OStR

Glyptothek 2016 Giebelfiguren vom Aphaia-Tempel in Ägina - Archaische Epoche Ein schlaftrunkener Satyr: 'Der Barbarinische Faun'

'Der Ganswürger' - Römische Marmorkopie eines hellenistischem Bronzeoriginals Glyptothek 2016

Die „Dankeschön-Fahrt“ der SMV in der letzten Schulwoche fiel ins Wasser. Das kann man mit Blick auf die Ortswahl und das Wetter sicher sagen: Wir campten am Steinberger See, hatten mindestens zehn verschiedene Wassersportarten im Angebot und durchlebten in unseren Zelten das heftigste Gewitter des vergangenen Sommers.
Nur minderte die himmlische Apokalypse die gute, ausgelassene Stimmung ganz und gar nicht, war vielleicht eher eine witzige Zutat zu einem außergewöhnlichen Outdoor-Erlebnis, das uns allen in bester Erinnerung bleiben wird.
Die Fahrt war kein Flopp, sondern ein Plopp. Insider wissen was gemeint ist. Alle anderen sollten sich die Bilder vom Wasserkatapult (Gelbes Kissen) anschauen oder einfach kommendes Jahr in der offenen SMV, bei den Sanis oder den Tutoren mitmachen.
Nachahmung wärmstens empfohlen!!!

Bilder von Benedikt Lueger, 9b

J. Eder

Copyright © 2017 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang