+++  +++

Aktuelles

 

 

Am Montag den 13.02.2017 kam das Theater Animato zu uns ans Erasmus Gymnasium, um zusammen mit uns einige Szenen der Oper "Der fliegende Holländer" zu spielen. Diese Oper wurde von Richard Wagner geschrieben, der 1813 in Leipzig geboren wurde und 1883 starb. Unterstütz wurden die Schüler von zwei Schauspielern, mit denen sowohl lustige als auch geschichtlich interessante Szenen gespielt wurden. Die beiden Darsteller spielten sehr ernst und halfen uns, die Szenen gut umzusetzen. Außerdem wurden uns liebevoll gestaltete Kostüme geliehen. Ein paar Schüler nahmen an einem Seeräubertanz zu dem Lied "Steuermann, lass die Wacht" teil.

Elias Dasenakis, Noah Peccabin, Florian Pongratz

Klasse 6a

 
 

  • Skikurs17_1
  • Skikurs17_10
  • Skikurs17_11
  • Skikurs17_2
  • Skikurs17_3
  • Skikurs17_4
  • Skikurs17_5
  • Skikurs17_6
  • Skikurs17_7
  • Skikurs17_8
  • Skikurs17_9

Einer nun schon dreijährigen Tradition folgend, besuchte am 24.2.17 zum Abschluss des Sexualkundeunterrichts Herr Dr. Bierler die Schülerinnen und Schüler unserer 5. Klassen, um ihnen in drei jeweils kurzweiligen und hochinformativen 45 Minuten, die Zeit im Leben eines Menschen vorzustellen, in der man so hart trainiert und so viel lernt wie nie wieder danach, an die sich aber keiner von uns mehr aktiv erinnern kann.
So erfuhren die Kinder, dass Babys, die zunächst nur ganz unscharf sehen und sich kaum bewegen können in nur einem Jahr zu einem scharf sehenden, die Sprache ihrer Eltern verstehenden, sich aufrecht bewegenden und aktiv agierenden Menschen heranwachsen, der so ganz nebenbei sein Geburtsgewicht verdreifacht hat. Um letzteres zu schaffen, müsste ein 10 jähriges Kind 8 Liter Milch am Tag trinken. Insofern ist es auch logisch, dass die neuen Erdenbürger ab und an der Bauch drückt.

Wir danken Herrn Dr. Bierler für sein Engagement und freuen uns schon auf 2018 wenn es wieder heißt:
Was war los im ersten Jahr?

M. Auernhammer

 

       

 

 

Maria Erven (6b) hat am Montag, den 20.02.2017, den Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs in der Stadtbibliothek gewonnen. Als Stadtsiegerin darf sie beim Bezirksentscheid der Oberpfalz, der zwischen Mitte März und Ende April in Neustadt an der Waldnaab stattfindet, noch einmal ihre beeindruckende Lesekunst unter Beweis stellen. Wir freuen uns mit ihr und gratulieren zu dieser tollen Leistung!

Sandra Häusler

Die Stadtsiegerin Maria Erven mit dem Moderator des Regionalentscheids Philipp Maaß und der fachkundigen Jury: Brigitte Netta (3. Bürgermeisterin), Bettina Weisheit (Leiterin der Stadtbibliothek) und Brigitte Müller (Inhaberin der gleichnamigen Buchhandlung)

 

Julian Riss vom Erasmus Gymnasium holt den Oberpfalzsieg beim renommierten Jugend-forscht-Wettbewerb in der Königsklasse Mathematik/Informatik. Am vergangenen Freitag setzte sich der EG-Schüler der 11. Jahrgangsstufe mit seinem Informatikprojekt „Erkennen von handschriftlich geschriebenen Zahlen durch ein künstliches faltendes neuronales Netz“ an die Spitze. Mit Hilfe neuronaler Netze erlernen Computer bestimmte Fähigkeiten, erhalten künstliche Intelligenz und verbessern durch Üben ihre Resultate ständig. Die Jury lobte in ihrer Laudatio die komplexe Umsetzung dieser aktuellen Thematik, sowie Julians hervorragenden Programmierkenntnisse. Am innovativen Wettstreit, der in den Neumarkter Jura-Hallen ausgetragen wurde, nahmen 162 Teilnehmer mit 87 Projekten aus sieben Fachgebieten teil. Julian Riss darf nun mitsamt seinem Projektbetreuer OStR Michael Haberberger Anfang April zum bayerischen Landesentscheid von Jugend-forscht nach Vilsbiburg.

 
Copyright © 2017 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang