+++ Einladung zum Vortrag „Lass uns drüber reden …“ (Elternbeirat) +++

Aktuelles

Am Dienstag, den 23.05.2017 machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b gemeinsam mit ihren Tutorinnen sowie den beiden Lehrerinnen Frau Graf und Frau Schön auf den Weg zum Kochkellerkindergarten, um den Kindern dort etwas vorzulesen. Zu diesem Zweck schrieben die 5.-Klässler in Gruppenarbeit im Vorfeld eigene Märchen, wovon dann vier Stück für die Vorleseaktion ausgewählt und im Kindergarten präsentiert wurden. Außerdem hatten die Schüler kurz vorher im Kunstunterricht noch Ausmalbilder zu ihren selbst verfassten Märchen angefertigt, welche am Ende als kleines Geschenk und Erinnerung an die Kindergartenkinder überreicht wurden.

Um zusätzlich auf Bekanntes zurückzugreifen, lasen die Kinder der 5b noch „Rumpelstilzchen“ vor. Ganz aufmerksam lauschten die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer des Kindergartens den 5.-Klässlern während ihres Lesevortrags. Auch für unsere Schülerinnen und Schüler war dieser Ausflug in den Kindergarten eine interessante Erfahrung – nicht nur im Hinblick auf den Vorlesewettbewerb im nächsten Schuljahr.

KIGA17 01 KIGA17 02

KIGA17 03

Anlässlich der 68. Tagung des Deutschen Forstvereins unter dem Motto „Die Welt braucht Wald“ beteiligten  sich unsere beiden sechsten Klassen im Rahmen eines fächerübergreifenden Projekts an einem Kurzfilmwettbewerb zum Thema nachhaltige Forstwirtschaft.

Nachdem im Natur und Technik Unterricht bereits im Herbst ausführlich die Themen Wald und Nachhaltigkeit  behandelt wurden, setzten die Schülerinnen und Schüler im Kustunterricht unter Leitung von Frau Rosemann und Frau Dr. Schweighart-Wiesner ihr Wissen und ihr kreatives Können in Form von ansprechenden Videoclips um. 

Am 19.5.17 durften Vertreter der erfolgreichen Klassen  im Rahmen des Festakts auf Schloss Emmeram vor 1200 Ehrengästen nun die Siegerurkunden für die Plätze eins (6a) und drei (6b) sowie die dazugehörigen Preise entgegennehmen.

Zur Freude der Schülerinnen und Schüler bestehen diese neben einer Slackline aus je einem Tag bzw. Abend für die erfolgreichen Klassen im Walterlebniszentrum in Regensburg (Bericht folgt).

M. Auernhammer

Anfang Mai war es wieder soweit: Das France Mobil legte auf seiner Reiseroute einen Zwischenstopp am EG ein, um sowohl unseren zukünftigen Franzosen als auch den „alten Hasen“ der 10. Klassen Land, Leute und Sprache näher zu bringen. Charmante Botschafterin unseres europäischen Nachbarn war heuer die Studentin Charlotte de Brabander. Sie hatte vielfältiges Material mit an Bord und schaffte es mühelos, den Kontakt zu den Schülern herzustellen und sie zum Sprechen und Mitmachen zu bewegen. Von einer spielerischen Vorstellungsrunde über aktuelle französische Lieder bis zum Landeskundequiz war alles mit dabei – natürlich immer in der Landessprache! Und erst am Ende der Stunde wurde manchem zukünftigen Französisch-Schüler bewusst, dass er so ziemlich alles verstanden und sogar selbst auf Französisch geantwortet hatte – ganz ohne Regel, Buch und Lehrer...Wir sagen Merci beaucoup für die bereichrende Abwechslung - et à bientôt!

Konstanze Schlereth für die Fachschaft Französisch

 

Am 03. Mai war es wieder soweit: der AK „Gesundes Essen“ startete eine weitere Aktion: diesmal gab es Wraps. Und die waren mit viel Gemüse, gekochtem Schinken und Käse nicht nur gesund, sondern gleichzeitig auch ein Augenschmaus. Kein Wunder also, dass bereits in der ersten Pause alle restlos verkauft wurden. (OStRin Loos, StRin Schön)

  • DSC_1189
  • DSC_1195
  • IMG_8539
  • wraps_001
  • wraps_002
  • wraps_004

 

Der Auftakt ist geglückt. Am Freitag Nachmittag fand erstmalig das Wahlfach Mountainbike statt, das zunächst für die Zeit zwischen den Osterferien und dem Schuljahresende geplant ist. Schüler von der 5. bis zur 11. Klasse sind vertreten. Das Mountainbike in jeder Situation souverän im Griff zu haben, ist kein artistischer Selbstzweck. Verantwortungsvoller Umgang mit dem Fahrrad beinhaltet eine solide Bewegungstechnik. Der Mehrwert eines Radsportunterrichts wirkt dreifach:
- Sicherheit: Unfälle können mit guter Fahrtechnik weitgehend vermieden werden.
- Verantwortung: wer im Besitz fahrtechnischer Grundfertigkeiten ist, kann sein Tun besser einschätzen.
- Erlebnis: statt sich überfordert zu fühlen, kann man in die erlernten Fertigkeiten vertrauen.
So begannen die Schülerinnen und Schüler zunächst im Schulhof mit dem Einüben der Grundposition und Übungen zur Gleichgewichtsfähigkeit, oder zum Überwinden von Stufen und Hindernissen. Voraus ging natürlich der obligatorische, technische Check des Mountainbikes. Auf der anschließenden, gemeinsamen Ausfahrt zum Erzberg konnten die Schülerinnen und Schüler das Gelernte gleich im Gelände umsetzen. Die erfahrenen Fahrer aus der Oberstufe, die in den letzten Jahren schon viel Erfahrung auf Schulsportwettkämpfen sammeln konnten, dienten dabei nicht nur als "Guides", sondern auch als Assistenz-Ausbilder. Vielen Dank dafür.

  • Mountainbike1
  • Mountainbike10
  • Mountainbike11
  • Mountainbike12
  • Mountainbike13
  • Mountainbike2
  • Mountainbike3
  • Mountainbike4
  • Mountainbike5
  • Mountainbike6
  • Mountainbike7
  • Mountainbike8
  • Mountainbike9

 

Copyright © 2017 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang