Ein guter Server, ein böser Server, ein Holodeck und 5G-Mobilfunk – beim Besuch der 7. Klassen im vor 2 Monaten eröffneten BayernLab Nabburg drehte sich alles um die Digitalisierung.

Wie sehr diese schon vorangeschritten ist, durften unsere Schülerinnen und Schüler anhand vieler spannender Exponate sehen und spüren. Mit der Virtual Reality-Brille konnte man durch einen Saal in Neuschwanstein schlendern oder unter Wasser „abtauchen“. Beim gemeinschaftlichen Stapeln von virtuellen Würfeln bekam man eine Vorstellung davon, wie (eine entsprechende Steigerung von Datenübertragungsraten vorausgesetzt) Operationen in Zukunft eventuell aus der Ferne durchgeführt werden können. Ebenso wurde kurzweilig und fundiert erklärt, wie mithilfe von Drohnen Landschaftsdaten gewonnen werden und diese mithilfe eines 3D-Druckers zu einem modellhaften Abbild führen können.

Im Seminarraum des BayernLabs konnten die Jugendlichen an einem XXL-Tablet mit über 2 m großer Bildschirmdiagonale die Möglichkeiten des BayernAtlas kennenlernen und ausprobieren. Maßstabsrechnungen und Umrechnung von Flächeneinheiten freuten hier sicher nicht nur die begleitenden Mathe-Lehrkräfte…

Angesichts der positiven Reaktionen aller Beteiligten werden sicher weitere Exkursionen vom EG nach Nabburg folgen!

BayLab18 1 BayLab18 2

BayLab18 3 BayLab18 4