+++ Am 13.12. werden in der 1. Pause wieder gesunde Müsliriegel verkauft. +++ +++ Herzliche Einladung zu unserem Weihnachtskonzert am 20.12.2017 im ACC (Infomationen) +++

Mit dieser Frage beschäftigten sich am 7. November 2017 einige Schulklassen aus Amberg, darunter auch die Erdkundekurse der Q12 des Erasmusgymnasiums unter der Leitung von Frau Fischer und Frau Schön.

Im Rahmen des ISEK-Projekts der Stadtbau Amberg durften die Schüler gemeinsam vier Plätze rund um die Amberger Altstadt nach ihren Vorstellungen neu gestalten: das Parkdeck Marienstraße, die Vils mit der Kräuterwiese, den Multifunktionsplatz und das Josefshaus sowie den Rossmarkt. Nach der Begrüßung durch OB Michael Cerny wurde erklärt, was das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept eigentlich ist. Dann durften wir auch schon loslegen: In fünf Gruppen sprachen wir zunächst über die Vor- und Nachteile des jeweiligen Ortes. Wie weit ist die Entfernung zur Altstadt? Ist der Platz ansprechend gestaltet? Wozu wird er aktuell genutzt? Kennt man den Ort überhaupt?

Nachdem diese und weitere Fragen geklärt waren, ging es an die Neugestaltung des Platzes. Dabei konnte man seiner Kreativität freien Lauf lassen: Bei den anschließenden Vorstellungen der Ideen war vom Streicheltierzoo auf der Kräuterwiese über eine Strandbar im Sommer bzw. eine Eislaufbahn im Winter auf dem Multifunktionsplatz bis hin zum Open-Air-Kino auf dem Dach des Marienparkdecks so einiges dabei.

An diesem Tag zeigte sich für uns: Amberg hat Potenzial – nutzen wir es!

ISEK2017 01 ISEK2017 02 ISEK2017 03

ISEK2017 04 ISEK2017 05 ISEK2017 07

ISEK2017 08 ISEK2017 06

Copyright © 2017 Erasmus-Gymnasium Amberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
         
Zum Seitenanfang